Supportende WIndows 7 und Windows Server 2008

Am 14.01.2020 wird der Support für Windows 7 komplett eingestellt.
 
Der Ablauf des Supports bezieht sich auf das Datum, ab dem Microsoft keine automatischen Patches, Updates oder technischen Hilfen mehr im Internet bereitstellt. Unter Berücksichtigung dieser Rahmenbedingungen sollte unbedingt für noch vorhandene Windows 7 Systeme schnellstmöglich ein Migrationskonzept auf Windows 10 Pro umgesetzt werden. Windows 10 Pro stellt dabei die perfekte Edition für Unternehmenskunden dar.

Das muss nicht zwingend bedeuten, dass Sie Ihre vorhandene Hardware tauschen müssen.
Oft reicht es, eine SSD Disk in ihr System einzubauen, und Sie können Windows 10 auf Ihrem Bestandssystem weiter betreiben.
 
Sind Sie verpflichtet, bis zu diesem Zeitpunkt auf Windows 10 umzustellen?
Wenn Sie weiterhin sicher sein wollen: ja
Wenn Ihnen Ihre Daten wichtig sind: ja
 
 
Auch endet der erweiterte Support für Windows Server 2008/2008 R2
Am 9. Juli 2019 endete die Wartung für den SQL Server 2008/2008 R2 bereits.
Microsoft wird für diese Versionen keine regulären Feature- und Security-Updates mehr anbieten. Kunden können das anstehende Support-Ende direkt als Anlass nehmen, um ihre Windows Server und SQL Server Workloads in die Cloud zu migrieren: Mit ihren vorhandenen Lizenzen und drei Jahre lang kostenfreien erweiterten Sicherheitsupdates. Unternehmen, die Windows- und SQL-Server 2008/2008 R2 übergangsweise lokal weiter betreiben möchten, können weiterhin Sicherheitsupdates erwerben oder auf neue Server-Generationen upgraden.